Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

§ 1 Geltungsbereich
Es gelten ausschließlich unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie deutsches Recht.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
Die Bestellung des Kunden ist das Angebot zum Abschluss des Kaufvertrages, welches wir mit Lieferung der Ware oder mit Übersendung unserer Rechnung annehmen.

§ 3 Lieferungen
(1) Verpackungen, Versandweg und Versand­mittel sind unserer Wahl überlassen. Wir behal­ten uns Teillieferungen mit sofortiger Rechnungsstellung vor.
(2) Der Versandkostenanteil beträgt im Inland 5.- Euro, der im Falle von Teillieferungen nur einmal zu zahlen ist.
(3) Ereignisse höherer Gewalt, Streiks, von uns nicht zu vertretende Nichtbelieferung durch Vorlieferanten oder sonstige unvorhergesehene Umstände berechtigen uns, Lieferfristen entsprechend zu verlängern. Nach Ablauf von vier Wochen ab Bestellung können sowohl der Kunde als auch wir vom Vertrag zurücktreten. Für einen durch Verzögerung unserer Leistung enstehenden Schaden haften wir nicht, wenn wir nachweisen, dass wir die Verzögerung nicht zu vertreten haben.
(4) Für Verzögerungsschäden haften wir bei leichter Fahrlässigkeit nur in Höhe von bis zu 5 % des Rechnungsbetrages. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen.
(5) Hat der Kunde sein Widerrufsrecht ausgeübt und die gelieferte Ware zurückzugeben, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache den Betrag von 100,– Euro nicht übersteigt.

§ 4 Preise / Zahlung / Eigentumsvorbehalt
(1) Unsere Preise sind Bruttopreise in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
(2) Der Kunde kommt ohne Mahnung in Verzug, wenn die mit der Lieferung übersandte Rechnung nicht innerhalb von 30 Kalendertagen ab Erhalt der Ware bezahlt wird. Wir sind berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 %-Punkten über dem Basiszinssatz pro Jahr zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt vorbehalten.
(3) Der Kunde kann mit Gegenansprüchen nur aufrechnen, wenn sie rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur geltend gemacht werden, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
(4) Bis zur vollständigen Bezahlung unserer Forderung behalten wir uns das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

§ 5 Gewährleistung / Haftungsbeschränkung
(1) Mängel beheben wir nach Wahl des Kunden im Wege der Ersatzlieferung oder der Beseitigung des Mangels. Bei einem offenkundigen Mangel gilt das nur, wenn uns der Kunde diesen innerhalb von 14 Tagen ab Eingang der Lieferung mitgeteilt hat. Wir sind unter den gesetzlichen Voraussetzungen berechtigt, die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern. Schlägt die Nacherfüllung nach Setzung einer angemessenen Frist durch den Kunden fehl, ist er berechtigt, nach seiner Wahl den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurück zu treten. Einer Nachfristsetzung bedarf es nicht, wenn besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung der beiderseitigen Interessen den sofortigen Rücktritt rechtfertigen. Das Recht, Schadensersatz zu verlangen, wird durch den Rücktritt nicht ausgeschlossen.
(2) Im Falle der Verletzung einer vorvertraglichen, vertraglichen oder außervertraglichen Pflicht, auch bei mangelhafter Lieferung, unerlaubter Handlung und/oder Produzentenhaftung, haften wir bei leichter Fahrlässigkeit lediglich bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, durch welche die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet ist.
(3) Die Haftung ist in Fällen leichter Fahrlässigkeit auf den bei Vertragsabschluss voraussehbaren vertragstypischen Schaden beschränkt. Außerhalb der Verletzung einer wesentlichen Pflicht ist eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen, in jedem Falle aber auf die Höhe der geschuldeten Vergütung beschränkt.
(4) Vorstehende Haftungsausschüsse und -beschränkungen gelten nicht für eine von uns übernommene Garantie (z. B. für die Beschaffenheit einer Sache), arglistig verschwiegene Mängel, grob schuldhafte Verletzung von Pflichten, auch durch unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, ferner nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Falle einer gesetzlich zwingenden Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 6 Datenschutz
Der Kunde willigt darin ein, dass die von ihm mitgeteilten Daten erfasst, gespeichert und für die Abwicklung des jeweiligen Bestellvorgangs verwendet werden und dass wir Adress- und Auftragsdaten an das mit der Lieferung beauftragte Unternehmen weitergeben. Der Kunde kann der vorgenannten Verwendung und Übermittlung seiner Daten jederzeit durch Mitteilung an St. Johannis Apotheke, Wörthstraße 43, 81667 München widersprechen. Eine Weitergabe von Daten des Kunden an andere Unternehmen erfolgt in keinem Fall, insbesondere nicht für Werbezwecke.

§ 7 Schlussbestimmungen
(1) Liegt kein Verbrauchsgüterkauf vor, ist Erfüllungsort der Sitz unseres Unternehmens.
(2) Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und des Vertrages dadurch nicht berührt.
St. Johannis Apotheke, Wörthstraße 43, 81667 München



Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:
1. Wenn Sie Verbraucher im Sinne von § 13 BGB sind, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt am Tag nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, frühestens jedoch einen Tag nach Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf bzw. die Rücksendung ist zu richten an:


St. Johannis Apotheke e.K.
Inh. Martin Wiesbeck
Wörthstraße 43
81667 München
Fon: +49 89 44478770
E-Mail: hallo@sanktjohannisapotheke.de


2. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nach Ihrer Spezifikation angefertigt werden oder die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben könnten oder deren Verfalldatum überschritten wurde. Arzneimittel sind - nach den Vorschriften über die Arzneimittelsicherheit - solche für eine Rücksendung nicht geeignete Waren, für die somit kein Widerrufsrecht besteht.

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa in der Apotheke möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 100,– Euro nicht übersteigt. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder Absendung der Ware, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung
* Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage
und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
¹ Verkaufspreis unserer Vor-Ort-Apotheke. ² Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
³ Bezogen auf den Verkaufspreis unserer Vor-Ort-Apotheke bzw. die unverbindliche Preisempfehlung
des Herstellers, nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher.

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und im Inland zzgl. höchstens 5.- € Versandkosten. Inland Versandkostenfrei ab 60 €.

++++++++++++++++++++++

Seit 09. Januar 2016, gilt eine neue EU-Verordnung (EU-Verordnung 524/2013), die Online-Händler dazu verpflichtet, den Link zur so genannten OS-Plattform der EU-Kommission auf der eigenen Webseite zur Verfügung zu stellen.
Die Verlinkung muss mit der Internetseite http://ec.europa.eu/consumers/odr hergestellt werden. Sowohl Unternehmer als auch Verbraucher sollen bei Streitigkeiten in Zusammenhang mit einem Online-Kaufvertrag oder einem Online-Dienstleistungsvertrag die Möglichkeiten haben sollen, eine Online-Streitschlichtung zu nutzen. Es ist vorgesehen, dass die auf der OS-Plattform eingehenden Beschwerden an die nationalen Schlichtungsstellen im Land des Online-Händlers weitergeleitet werden.

Sportler!

Wanderer!

Bergsteiger!

 

Hauptwirkstoff des SHASKO HERB RUB ist die in der traditionellen europäischen Naturheilkunde bewährte Arnica montana. Sie wirkt entzündungs-hemmend und gegen Muskel- und Gelenkschmerzen. Die gleiche Wirkung hat die Lobelia inflata (Indian Tobacco), die von indigenen Völkern Nordamerikas seit langer Zeit als Medizin eingesetzt wird. In dieser Kombination ist beim SHASKO HERB RUB eine spannende Synthese aus alter und neuer Welt gelungen.

Auf die Haut aufgetragen oder einmassiert verschafft der Herb Rub Erleichterung bei Beschwerden wie 


Zerrungen

Prellungen

Muskelkater

Blutergüssen

Quetschungen

Verstauchungen

Gelenkschmerzen

Rückenschmerzen

rheumatische Beschwerden 

Sehnenscheiden-

entzündung

 

 

 

3 Flaschen SHASKO HERB RUB

 

 

Unterstützendes Naturprodukt OHNE chemische Zusatzstoffe.